Kreatives Gestalten

1. Kerzen aus Bienenwachs

Vielleicht keine große Kunst, wie manch einer denken wird, jedoch gibt es einiges über die heilende Kraft des Bienenwachses zu wissen oder ist es ein Mythos, dass eine Bienenwachskerze auf dem Nachttisch gesundheitlich wirkt? Die Teilnehmer erfahren Wissenswertes über die Biene, das Bienenwachs und dessen Einsatzgebiete und gießen selbst eine Kerze.

Dauer: 1 Stunde
Zeitpunkt: ganzjährig
Form: Aktion

2. Papier schöpfen

Für 500 Blatt Papier benötigt man 7,5 Kilo Holz und 130 Liter Wasser oder 2,8 Kilo Altpapier und 51 Liter Wasser. Man muss kein Genie in Mathe sein, um zu erkennen, welche Methode wohl sparsamer für die Ressourcen unserer Erde ist. Die Teilnehmer erfahren bei diesem Projekt, wie sie selbst ganz unkompliziert und umweltfreundlich Papier herstellen können. Dabei lernen sie außerdem noch einiges über das Schöpfen und warum es so wichtig ist, dass wir nicht verschwenderisch mit Papier umgehen.

Dauer: 2 Stunden
Zeitpunkt: ganzjährig
Form: Aktion

3. Trockenfilzen

Trockenfilzen ist eine Nadeltechnik, bei der die Teilnehmer ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Mit Schafwolle und einer Filznadel - eine Nadel mit Widerhaken - fertigen wir tolle Stücke, wobei wir es den Teilnehmern freistellen, was sie fertigen möchten. Diese Methode ist besonders zum Stressabbau geeignet und um Ruhe in einer Gruppe zu schaffen.

Dauer: 2 Stunden
Zeitpunkt: ganzjährig
Form: Aktion

4. Farbtopf der Natur

Was wäre unsere Welt ohne Farben? Es geht raus, um die Farben der Natur nachzuspüren und farbenprächtige Tiere und Pflanzen genauer anzuschauen. Ist für alle Lebewesen rot gleich rot? Aus dem Farbtopf der Natur stellen wir unsere eigene Farbpalette zusammen und experimentieren im Atelier mit Färbepflanzen. Mit selbsthergestellten Pflanzen entstehen Bilder, bunte Holzperlen und so manch anderes.

Dauer: 2 Stunden
Zeitpunkt: April bis September
Form: Aktion

5. Seidenmalerei

Schnell etwas Schönes schaffen. Ein Tuch für den Tisch oder für die Wand – wie man das fertige Stück am Ende einsetzt, bleibt jedem selbst überlassen. Die Seidenmalerei ist eine Methode, die oft in der Ergotherapie eingesetzt wird. Sie hilft zu entspannen und dem Druck, dem in der heutigen Gesellschaft jede Altersklasse gegenüber steht, zu entfliehen. Darüber hinaus trainiert die Technik die Feinmotorik und fördert die Kreativität.

Dauer: 1 Stunde
Zeitpunkt: ganzjährig
Form: Aktion

6. Nagelbretter fertigen

Sägen, Hämmern und Fädeln – nicht nur etwas für Jungs. Dieses Angebot ist gleichermaßen bei den Mädchen beliebt. Zuerst sägen sich die kleinen Handwerker eine Platte aus, bevor sie diese dann mit einer Zeichnung verzieren. Dann ist Feingefühl angesagt. Die Nägel müssen exakt auf die Linie gehämmert werden, aber nicht zu stark, sonst muss der Tisch mit nach Hause genommen werden. Am Ende entsteht durch Wolle ein schönes Nagelbild. Perfekt als Geschenk für die Eltern daheim oder zur Dekoration im Zimmer.

Dauer: 1 bis 2 Stunden
Zeitpunkt: ganzjährig
Form: Aktion

7. Speckstein

Der Speckstein ist ein weiches, in der Natur vorkommendes Gestein, welches aus Talk besteht. Es zeichnet sich durch Reinheit und Weichheit als hervorragendes Material zum plastischen Gestalten aus. Bereits im Alten Orient nutzte man ihn als natürlichen Werkstoff und fertigte damit Haushaltsgegenstände oder Skulpturen.

Dauer: 3 Stunden
Zeitpunkt: ganzjährig
Form: Aktion